So. 12.04.2020 bis Sa. 18.04.2020

Skihochtouren im Valpelline /Aostatal auf der Südseite der Walliser 4.000er (fällt aus!)

Das Valpelline erschließt die unbekannte und urtümliche Südseite des Wallis. Großartige Skiberge mit langen Abfahrten warten auf uns. Mit dem Dent d'Herens wollen wir einen der am seltensten bestiegenen Viertausender der Alpen besteigen. Und die ungewohnten Aussichten von den Gipfeln zu den nahe gelegenen Walliser Viertausendern wie dem Matterhorn, der Dent Blanche und dem Grand Combin sind einmalig. Zunächst sind wir recht komfortabel auf dem Rifugio Prarayer (2.005 m) untergebracht. Für die Besteigung des Wintergipfels des Dent d' Herens (4.075 m) nächtigen wir im Rifugio Aosta (2.781 m). Phantastische Skitouren haben wir zur Auswahl:
• Becca Vanetta (3.361 m)
• Dome du Tsan (3.351 m)
• Pointe d'Oren (3.487 m)
• Tête de Valpelline (3.802 m)
• Chateaux des Dames (3.488 m)
• Dent d'Herens Wintergipfel (4.075 m)



Sonstiges:

Termin:
12. - 18. April 2020 (2. Osterferienwoche)

Voraussetzung:
• DAV-Mitgliedschaft (Sektion Münster)
• Skitouren-Erfahrung und sicheres Skifahren bei jeder Schneeart und im steileren Gelände
• sicheres Gehen mit Harscheisen
• sehr gute Kondition für Aufstiege bis zu 1.600 Hm
• Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Steigeisen

Teilnehmer:
5 - 6 Personen

Leistung:
Planung, Organisation und Durchführung durch Trainer B Skihochtouren

Kosten:
100,00 Euro
Zusätzliche Kosten sind vor Ort zu entrichten:
Anreise, Übernachtung im Rifugio Prarayer in Zimmern mit 3, 4 oder 5 Betten / Etagendusche HP 50 Euro / Tag, im 2-Bettzimmer (soweit verfügbar) 62 Euro / Tag; Saunamöglichkeit: 10 Euro / Person bei 6 Personen; 1 x Übernachtung im Rifugio Aosta im Lager / HP ca. 50 Euro.

Vorbesprechung:
Freitag, 20. März 2020, 19.00 Uhr


Kosten:

100 €


Organisation:

Christoph Jöst
c.joest-dav-muenster@t-online.de





diesen Termin drucken